Ein Flutlichtspiel Freitag-Abends ist immer etwas besonderes im Fussballsport.
Das dachten auch die Mannen vom Trainerteam Berti & Ole und entführten 3 Pkt. in der Ferne.

Das Spiel begann unter starken Regen und Temperaturen gefühlt nahe dem Gefrierpunkt.
Man merkte trotzdem dem FSV Team die Motivation an, auch hier in Ober-Erlenbach was zählbares mitzunehmen.

Bereits nach 5 Minuten in Halbzeit eins schlug ein als Flange gedachter Ball, getreten durch unsere Nr.2, im Netz des Gastgebers ein. Der Jubel war groß auf der Trainerbank und im gelb blauen Fanblock der Gegengeraden.
Mitte der Halbzeit hört dann auch der Regen auf. Steinbach war in der Spielanlage einfach die reifere Mannschaft und ließ dem Gegner kaum Räume sein eigenes Spiel aufzuziehen.

In Halbzeit zwei veränderte sich wenig, Steinbach mit den besseren Chancen und immer wieder gefährlich über die Außen. In der 45. Minute dann das 2:0 durch einen Abstauber von unserer Nr.4, der einen Abpraller des Torhüters gedankenschnell ausnutzte. Es gab weitere Chancen das Ergebnis höher zuschrauen,die aber ungenutzt blieben.

Am Ende stand ein hochverdienter Auswärtssieg zu Buche.

Ein Spiel unter spätherbstlichen Bedingungen endet mit einem, auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg.

Steinbach war von Beginn an bemüht das Spiel zu machen und den Gegner früh am Spielaufbau zu stören.
Die Steinbacher Abwehr stand diesmal wesentlicher stabiler, als wie in den letzen Spielen und das mekrte man sofort.
Früh in Halbzeit 1 viel dann auch schon das 1:0 für Steinbach und war gleichzeitig das Tor des Tages. Ein Chipball über die gesamte Abwehr wurde volley genommen und schlug unhaltbar im langen Eck des Gästetors ein, ohne Chance für den Gästekeeper. Ein Tor der Marke "Tor des Monats" durch unsere Nr.11.
Danach die D2 aus Steinbach weiter am Drücker, trieb den Ball immer wieder nach vorne und konnte dann auch in der 26. Minute durch einen schönen Flachschuss in das linke Toreck erhöhen.
Es sollte nicht das letzte Tor der etmäßigen Nr.8 gewesen sein, der nach überstandener Krankheit endlich wieder ins Team zurückkehrte. Sein Fehlen hatte man in den letzten Spielen schmerzlich bemerkt.

In Halbzeit 2 dann das gleich Bild, Steinbach hatte mehr vom Spiel und ließ den Tabellenletzten aus Eintracht Feldberg nur selten gefährlich vors Tor kommen. In der 50. Minute dann das 3:0, wieder durch unsere Nr.8 aus einem Gewühl im Strafraum heraus, der damit sein Torkonto auf 7 Treffer in dieser Saison hochschraubte. Der Gast besaß dann kurz vor Schluss noch die Chance auf einen Ehrentreffer, aber der Schuss des Stürmers, der frei vor unserem Kepper stand ging in die 3 Etage übers Tor.
Am Ende stand ein hochverdienter Heimsieg, der genug Motivation sein sollte für das nächste schwere Auswärtsspiel am kommenden Freitag, den 24.11.23 um 17:15 in Ober-Erlenbach.

Über eine große Fangemeinde vor Ort würde sich unser Team sehr freuen.

Ein Unentschieden im Derby unserer D 2 Junioren gegen den FV Stierstadt III

 

Am Samstag, den 14.10.23 war es wieder einmal soweit, es stand das Derby gegen den FV Stierstadt an und Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

Aber der Reihe nach.

Bei Sonnenschein und leicht herbstlichen Temperaturen legten die Mannen vom Trainer Team Bertram Belitz und Ole Späth rasant los.Es wurde von Anfang an versucht den Gegner hoch anzulaufen und zu Fehlern zu zwingen, was die erste Zeit auch sehr gut gelang. Bereits in der 2. Minute ging man mit 1:0 und 5 Minuten später mit dem 2:0 klar in Führung. Vom FV Stierstadt war wenig zu sehen, das Spiel schien nur eine Richtung zu nehmen. Alle Zeichen standen auf Heimsieg. In der 16. Miunute mit der quasi ersten nennenswerten Gäste-Aktion Richtung FSV Tor fing man allerdings durch eine unglücklich missglückte Abwehraktion mittels Eigentor das 2:1. Dies war wie ein Weckruf für den Gegner, der nun besser ins Spiel kam und eine Schwächephase des FSV Steinbach in der 25. Minute mit dem Ausgleich bestrafte.  Zum Glück konnte der FSV eine Minute später erneut mit 3:2 in Führung gehen und zeigt eine super Reaktion, was dann auch der Pausenstand war.

Die zweite Hälfte fing wie die Erste an, Steinbach versuchte wieder zu pressen und wurde aber diesmal nicht belohnt und so passierte in der 36. Minute,  das was keiner auf Steinbacher Seite wollte,  der Gast traf zum 3:3. In der 44.Minute dann eine nicht alltägliche Szene eines D-Jugend Spiels, der Unparteiische verhängte eine 5. Minuten Zeitstrafe gegen einen Steinbacher Spieler, der eine Ermahnung des Schiedsrichters mit einem Klatschen quittierte. In der nun folgenden Unterzahl nutzten die Gäste eine Unsicherheit der FSV Abwehr in der 48. Minute zum 3:4 Führungstreffer. Aber auch hier zeigte der FSV Steinbach erneut Moral und konnte kurz später durch einen eiskalt verwandelten Handelfmeter zum hochverdienten 4:4 ausgleichen. Kurz vor Schluss hatten unsere D Mannen noch 1-2 gute Möglichkeiten noch als Sieger vom Platz zugehen, doch es sollte heute einfach nicht sein. Unterm Strich ein hochverdienter Pkt. für unsere D2 Jugend , die bis dato eine klasse Saison spielen.

Nun folgt eine zweiwöchige Herbstferienpause, bevor es am 04.11.23 beim FSV Friedrichsdorf II weitergeht.  

Eine deutliche 3:6 Niederlage im Dauerregen kassiert

Erst die Spielverlegung auf einen Sonntag Morgen 9 Uhr und dann noch der herbstliche Dauerregen gefiel unserer D2 Mannen ganz und gar nicht.
In Halbzeit 1 fehlte das in früheren Spielen so gelobte und gezeigte Pressing unserer Mannschaft fast vollständig, die obendrein einige Stammspieler ersetzen mussten.
Den Gastgebern wurde es das ein oder andere Mal einfach zu leicht gemacht die Steinbacher Abwehr zu überwinden. Früh viel auch schon das erste Tor für die Gastgeber, quasi mit dem ersten Angriff. Steinbach konnte zwar wenig später ausgleichen und auf ein 2:3 zwischenzeitlich verkürzen , bekam aber nie richtig Zugriff auf das Spiel in Halbzeit 1.
In Halbzeit 2 dann ein etwas besseres Bild, unsere D2 Buben nun aktiver im Spiel drin , leider blieben die handvoll guten Möglichkeiten, bis auf Eine, ungenutzt. 
Die Abwehr war heute das Problem-Kind und somit musste man sich am Ende dann deutlich mit 3:6 verdient geschlagen geben.

Bundesliga News

28. Februar 2024

Wetter